Donnerstag, 31. März 2016

Das Unendliche Meer von Rick Yancey

Inhaltsangabe:
Das Buch 'Das Unendliche Meer von Rick Yancey', die Fortsetzung von 'Die 5. Welle',  ist im Jahr 2015 im Goldmann Verlag erschienen.
Die Zeit der fünften Welle ist gekommen, und sie könnte nicht grausamer sein. Die Anderen haben bereits vier Wellen der Zerstörung über die Erde geschickt und Milliarden von Menschen vernichtet. Nur wenige haben überlebt, unter ihnen Cassie, ihr Bruder Sam und Ben. Sie alle konnten dem Lager der Anderen entkommen. Nur ihr Retter Evan Walker hat es geschafft. Eine Tatsache, die Cassie Tag und Nacht beschäftigt. Sie wünscht sich so sehr, dass er lebt und sie finden wird. Doch mit jedem tag, der vergeht, schwindet ein kleines bisschen ihrer Hoffnung. Zudem bricht auch noch ein Streit darüber aus, wie die Gruppe im Kampf gegen die Anderen weitermachen soll. Dabei wird es von Stunde zu Stunde mehr und mehr ein Kampf ums Überleben, um Vertrauen und um den kleinen Rest von Menschlichkeit, den sie noch in sich bewahren. Cassie weiß, dass sie zusammenhalten müssen, wollen sie auch nur den Hauch einer Chance haben. Doch plötzlich droht ihr Versteck nicht mehr sicher zu sein. Die fünfte Welle wird auch sie nicht verschonen....

Rezension.

Cover:
Das Cover ist sehr interessant gestaltet. Wenn man das erste Mal auf das Cover schaut, dann sieht man ein Meer auf dem etwas abgelichtet ist. Doch wenn man etwas genauer nach oben schaut erkennt man eine Lagerhalle ,die ein großes Halbkreisförmiges Fenster besitzt. In der Mitte des ganzen Covers steht eine Statue. Das Cover schimmert auch in einem schönen Gold.

Meinung:
Die Fortsetzung 'Das Unendliche Meer' von dem Bestseller 'Die 5. Welle'  war eine kleine Enttäuschung. Der erste Teil war einfach der Hammer!! Meine Erwartungen waren sehr hoch gelegt, doch leider hat die Fortsetzung diese Erwartung nicht erreicht. Ich habe mich extrem gefreut dieses Buch endlich anzufangen ,doch es hat sich sehr lange gezogen. Es hat sich trotzdem gelohnt dieses Buch zu lesen ,weil es sind wichtige Dinge in diesem Teil passiert. Ich hätte mir nur gewünscht ,dass alles ein bisschen schneller passiert wäre. Ich habe auch mehr Action erwartet. Ich würde das Buch trotz der ganzen Kritik empfehlen, weil es immer noch Lesenswert ist. Ich empfehle nur ,dass alle ihre Erwartungen ein bisschen zurück schrauben. Leider nur 3 von 5 Sternen.

Falling Kingdoms (1) : Flammendes Erwachen von Morgan Rhodes

Inhaltsangabe:
Einst war das Reich des Westens vereint, das Volk lebte in Frieden und die Magie der Elemente war tief im Leben der Menschen verwurzelt. Jahrhundertelang  herrschten Harmonie und Wohlstand. Doch dann überkamen Gier und Machtstreben die einzelnen Stämme. Das Land zerfiel in drei Königreiche, die alten Götter gerieten in Vergessenheit, die Magie ging verloren.
Nun scheint das gesamte Reich dem Untergang geweiht, und alle drei Königshäuser kämpfen verzweifelt ums Überleben. Während politische Intrigen allmählich zu blutigen Schlachten werden, ruhen alle Hoffnungen auf den jungen Thronfolgern: Die im Luxus aufgewachsene Cleiona aus dem Süden muss die alte, mächtige Magie wiederfinden und beherrschen, wenn sie ihr Königreich retten will. Der rebellische, aufbrausende Jonas aus dem Reich der Mitte kämpft mit allen Mitteln gegen dei Unterdrückung seines Volkes und wird dabei zum Spielball seiner eigenen Vorurteile - und seiner Gefühle. Und der nach außen hin kühle, gefühllose Magnus aus dem grausamen Reich des Nordens muss feststellen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert. In einer Welt, die in Flammen steht, sind sie verdammt, gegeneinander zu kämpfen - oder sich gegen ihr Schicksal aufzulehnen.

Rezension:

Cover:
Das Cover des Buches ist wunderschön! Die Hauptfarbe ist blau. Die eigentliche Hauptattraktion des Covers ist die wunderschöne ,große , silberne Krone die vorne abgebildet ist.
Unten sieht man ein grün bestücktes Tal ,das ein paar Berge und einen glasklaren See zu bieten hat.
Ich finde das Cover ist ziemlich ausgefallen und weckt Interesse in dem Leser:)

Meinung:
Ich fand das Buch toll! Es war spannend, gefühlsvoll und reich von Action. Die Charaktere musste man einfach lieben!! Sie waren speziell und vielseitig.Das ist mein erstes Buch von Morgan Rhodes und ich muss sagen ,dass ich ihren Schreibstil sehr bewundere. Ihr Stil ist leicht ,aber auch sehr detailliert ,was mir sehr zu Gute kommt. Ich bin schon gespannt ,was in dem nächsten Teil so alles passieren wird:) Dieses Buch ist definitiv empfehlenswert !! 4 von 5 Sternen:D

Dienstag, 29. März 2016

Die Überlebenden (2): Furchtlose Liebe von Alexandra Bracken

Inhaltsangabe:
Nachdem Ruby das Virus überstanden hat, behält sie eine Gbae zurück, die sie sich selbst niemals gewünscht hätte. Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Deshalb hat sie schon ihre Eltern verloren, viele Freunde und zuletzt sogar ihr große Liebe Liam. Jetzt muss sie für die Children`'s League arbeiten, die versucht , Kinder mit übersinnlichen Kräften vor der Regierung zu schützen. Aus Versehen gelangen wichtige Dokumente in Liams Hände , die eigentlich für die Children's League vorgesehen waren- Liam befindet sich deshalb in größerer Gefahr als je zuvor. Ruby muss versuchen ihm die Dokumente zu entwenden, bevor es jemand anderes tu. Doch wie soll sie an ihn herankommen, wenn er sie nicht einmal erkennen wird?
Schließlich hat sie dafür gesorgt, dass er sich nicht mehr an sie erinnern kann. Ruby begibt sich auf eine gefährliche Mission, bei der sie sich einerseits vor den Häschern der Regierung in Acht nehmen und anderseits die Children's League auf Abstand halten muss. Denn wenn diese heurausfinden, dass Liam die Informationen hat, werden sie nicht lange zögern und alles tun, um diese so schnell wie möglich sicherzustellen, egal, was mit Liam dabei passiert...

Rezension:

Cover:
Das Cover ähnelt dem vorherigen Cover. Doch das finde ich nicht schlecht ,da es die Verbindung zwischen den beiden Bücher noch verstärkt. Es ist (wahrscheinlich ) Ruby zu sehen ,wie sie durch zwei Kliffspalten , auf ein grelles weißes Licht zu läuft. Die Überschrift 'Furchtlose Liebe' ist in einem Stein-orange geschrieben. Ich mag es!!

Meinung:
Ich fand das Buch GENIAL !! Ich könnte jetzt nicht behaupten ,dass mir dieser Teil besser gefällt als der erste Band ,aber es ist mindestens genauso gut. Der Anfang war etwas verwirrend ,weil wir sofort in die Geschichte rein gesprungen sind. Es ging aber nicht genau dort weiter ,wo wir in dem ersten Buch aufgehört haben ,sondern 6 Monate später.  Ich habe andauernd mit den Charakteren mitgefühlt! Ich kann diese wundervolle Geschichte nur empfehlen!!
5 von 5 Sternen!! :D