Donnerstag, 7. Januar 2016

Die Rosenkriege (2) : Das Bündnis von Conn Iggulden

Inhaltsangabe:
Das Buch 'Die Rosenkriege (2) : Das Bündnis' von Conn Iggulden ist als Taschenbuch im Heyne Verlag , im Jahre 2015 erschienen.
England, 1454: Die Fehde zwischen den königlichen Familien der Lancasters und der Yorks erschüttert das Reich. Der Kampf um die englsiche Krone geht weiter..

Der kranke König Henry VI. befindet sich isoliert auf der Windsor Castle in einem katatonischen Dämmerzustand und ist nicht mehr fähig, sein Land zu regieren. Königin Margaret steht tapfer alle Fährnisse durch, in der Hoffnung, dass ihr Sohn Edward eines Tages die Thronfolge antreten wird. Durch politisches Geschick und ihre überragende Persönlichkeit gelingt es Margaret, alle königstreuen Lords um sich zu sammeln.
Richard Duke von York, der als Statthalter Englands fungiert  und damit der mächtigste Mann im Königreich ist, weitet derweil seinen Einfluss im Kampf gegen den König aus; wer sich gegen ihn stellt, verschwindet hinter Gefängnismauern oder verliert sein Leben. Doch dann kehrt der Verstand König Henrys zurück. Er beendet die Regentschaft des Duke von York und nimmt die Krone wieder in Anspruch. Es kommt zum offenen Kampf zwischen den beiden Herrscherhäusern...

Rezension:

Cover:
Das Cover des Buches ist einmal wieder wunderschön. Die Hauptfarbe des Buches ist glänzend silber und in der Mitte ist ein Löwe zusehen ,der eine Krone auf dem Kopf trägt. Dieser Löwe mit der Krone soll ein Wappen darstellen. Auf diesem bekanntem Wappen liegt ein langes, silbernes Schwert ,der am Ende der Klinge Blut darankleben hat.

Meinung:
Die Fortsetzung von ' Die Rosenkriege(1) : Sturmvogel' ,geht es um die Krone Englands. Die beiden Königshäuser, die Yorks und die Lancasters, bekriegen sich um die Macht.
Wenn man die erste Seite aufschlägt ,sieht man eine wunderschöne Karte die sich über eine Doppelseite bezieht. Auf der Karte ist die Schlacht von ST. Albans 1455 zusehen. Wenn man jedoch auf die letzte Seite des Buches geht sieht man eine Landkarte ,die ganz England zeigt (das damalige England). Es spannend zusehen , mit welchen Mittel die beiden Häuser kämpfen um England zu übernehmen. Der derzeitige König ,König Henry VI., ist leider krank und ist nicht in der Lage England eigenständig zu regieren. Dafür übernimmt der machthungrige Richard von York, der sein derzeitiger Statthalter ist, die Regierung Englands. Doch das nimmt nicht jeder hin. Und dann ,als auch noch König Henry VI. überraschend wieder gesund wird, möchte er seine Regentschaft wieder übernehmen.  Die Herrscherhäuser Lancaster und York stehen jetzt im direkten Kampf gegeneinander - was ziemlich spannend ist ,da das Hause York Bündnisse mit mehreren Adelsfamilien geschlossen hat, doch auch die Lancasters haben ein paar Asse im Ärmel versteckt.
Ich habe diese Fortsetzung sehr genossen, und ich war auch umso überrascht, da die meisten zweiten Teile nicht interessantes haben und bloß Lückenfühler sind , doch nicht dieses Buch:)
Ich kann dieses Buch nur empfehlen!! 5 von 5 Sternen:D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen