Montag, 19. Oktober 2015

Viviens himmlisches Eiscafe von Abby Clements

Inhaltsangabe:
'Viviens himmlisches Eiscafe' von Abby Clements ist im Jahre 2014 im Goldmann Verlag erschienen.
Die Schwestern Anna und Imogen McAvoy könnten kaum unterschiedlicher sein. Während Imogen als Fotografin in Thailand lebt und ihr Künstlerleben genießt, macht Anna Karriere  im Marketing in Brighton. Umso überraschter sind sie ,als sie erfahren, dass ihre geliebte Großmutter Vivien ihnen beiden ihr altes Eiscafe an der Küste von Brighton vermacht hat. Da sie es einfach nicht übers Herz bringen, das zauberhafte Cafe zu verkaufen, beschließen die Schwestern kurzerhand , ihr Leben auf den Kopf zu stellen und Vivens Vermächtnis zu altem Glanz zu verhelfen. Leichter gesagt als getan! Denn das Eiscafe könnte zwar nicht mehr Charme besitzen , muss jedoch deutlich an Gästen gewinnen, um nicht unterzugehen. Und so macht Anna sich auf nach Florenz, um  an einem Gourment-Eiscreme-Kurs teilzunehmen, während Imogen sich mithilfe der übrigen Ladenbesitzer auf den Standpromenade um die Neueröffnung  des Cafes kümmert. Es folgt ein unvergesslicher Sommer, währenddessen die Schwestern wieder zueinanderfinden, himmlishce Eissorten kreieren und unerwartet die Liebe finden....


Rezension:

Cover:
Das Cover ist wunderschön gestaltet . An den beiden Kanten unten des Buches sind zwei Eisbecher und an den beiden oberen Kanten sind Eiswaffeln. Um den Titel des Buches herum ist es beeindruckend faziert. Die Hauptfarbe des Covers ist rosa/pink.

Stil:
Der Stil von Abby Clements ist  überraschend angenehm und ziemlich flüssig. Sie schreibt leicht und man kommt sehr gut durch dieses Buch wegen ihrem Schreibstil.


Meinung:
Die Geschichte ist gut ausgebildet und schön durchdacht. Ich liebe die Freundschaft/Schwesterschaft
zwischen Anna und Imogen. Und wie die beiden es versuchen das Cafe von ihrer Großmutter Vivien zu erhalten ,war wunderschön zu lesen.
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!!  4 von 5 Sternen:)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen