Samstag, 11. Juli 2015

Der Engelsbaum von Lucinda Riley

Inhaltsangabe:
 'Der Engelsbaum ' ist erstmals in Taschenbuch im Verlag Goldmann  am Ende des Jahres 2014 erschienen. Der Original-Titel ist auf englisch und lautet : Not Quite an Angel .

Es sind dreißig Jahre vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ. Es war mal ihre Heimat. Doch ihre Erinnerung sind weg, denn sie hatte einen tragische Unfall und seitdem hat sie Amnesie. Aber als sie durch ihre alte Heimat, Marchemont Hall, spaziert entdeckt sie ein Grab eines kleinen Jungen. Die Inschrift verrät ihr jedoch ,dass dieser Junge der unter der Erde liegt ihr eigener Sohn  ist! Das lässt erschüttert sie zutiefst, deshalb beginnt sie die Suche nach der Frau die sie einmal war. Leider kommt dabei eine schlimme Wahrheit ans Licht.....

Meinung:
Dieses Buch entfaltete in mir Herzschmerz. Es hat mich von vorne bis hinten gefesselt .  Es ist in dem typischen " Riley-Stil" geschrieben ,und das finde ich toll!  Ich habe dieses Buch in einer Nacht durchgelesen. Ich habe um 18 Uhr angefangen und war um 3 Uhr morgens fertig. Ich kann es nicht beschreiben. Ich kann nur sagen: Ich kann es nur empfehlen!!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen