Freitag, 5. Juni 2015

Das italienische Mädchen von Lucinda Riley

Inhaltsangabe:
" Das italienische Mädchen " ist ein Roman von Lucinda Riley und ist am Anfang des Jahres 2014 im Goldmann Verlag erschienen. In diesem Buch geht es um ein 11-jähriges  Mädchen aus Italien. Rosanna Menici. Sie ist eine fantastische Sängerin. Und das lässt den bekannten Sänger , Roberto Rossini,  erstaunen und räht ihr zu seinem alten Gesang-Lehrer zu gehen und sich von ihm unterrichten zu lassen. Roberto glaubt an die kleine 11-jährige, doch diese kann es kaum glauben das ihr berühmter Schwarm mit ihr redet. Rosanna's Familie hat nicht genügend Geld für den Unterricht , und auch so hält ihr Vater auch nicht viel von der Idee. Doch ihr Bruder Luca glaubt an seine kleine Schwester und geht hart arbeiten ,um den Unterricht für Rosanna zu bezahlen. Und das geschieht 5 Jahre lang hinter dem Rücken der Familie, bis zu dem Tag an dem ihr Gesang-Lehrer Luigi ,einen Auftritt seiner Schüler für Sponsoren gibt. Und auch bei diesem Auftritt sieht sie Roberto Rossini  zum ersten Mal nach fünf Jahren wieder. Sie schwärmt immernoch für den Sänger ,doch alle haben sie vor ihm gewarnt. Er soll ein Frauenheld sein. Nachdem Auftritt wird Rosanna und Luca nach Mailand geschickt. Dort besucht Rosanna eine Schule und ab da nimmt die Geschichte ihren Lauf......

Rezension:

Cover: Das Cover ist sehr ausgeschmückt. Dort ist ein Mädchen zusehen ,das auf die Lanschaft/ Meer Italiens blickt. Oben an den Ecken ist ein Baum mit Lilien zu erkenne. Sehr schön und das Cover hat auch eine Verbindung zum Buch, was man schon am Anfangs des Buches bemerkt.

Stil: Lucinda Riley umschreibt alles sehr umworben und ausgeschmückt ,was dem Leser das Gefühl gibt mitten im Geschehen zu sein. Es zieht einen mit.

Sprache:
Die Geschichte spielt im Jahre 1967 und das liest man heraus. Lucinda benutzt auch Wörter aus dem italenischen z.B. " caro " oder " piccolina " . Man fühlt sich wie in Italien. Die Charaktere sprechen sehr geschwollen und respektvoll miteinander, genauso wie man es in 70-er Jahren auch getan hat.

Inhalt:
In diesem Roman geht es um ein Mädchen aus Italien. Sie hat eine wunderbare Gabe von Gott erhalten. Sie hat die Stimme eines Engels. Und erkennt ihre Familie leider nicht ,außer ihr Bruder. Und ein gewisser bekannter Sänger. Roberto Rossini. Und so fängt die Geschichte von der kleine Rosanna Menici an. Es dreht sich um Musik, Familie und Liebe.

Fazit:
Dieses Buch entfaltet Gefühlsausbrüche. Es macht süchtig und bringt einem die italienische Kultur etwas näher bei. Ich bin gepackt von dem Buch ,weil du schon von Anfang an anfängst du Charaktere ins Herz schließt. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen!!

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Angelin,

    ich habe „Das italienische Mädchen“ auch erst gelesen und vorhin rezensiert und ich hoffe, es ist für dich okay, dass ich deine Rezension in meiner unter der Überschrift “Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch” verlinkt habe? Falls nicht, melde dich einfach kurz bei mir und ich lösche dich wieder raus, ja? 😉 Hier der Link: Das italienische Mädchen - Lucinda Riley
    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen